Koonin Lookout

Nur 150 Meter weiter auf dem vertrockneten Weg, auf dem einige Blätter, Zweige und Äste liegen, weist uns eine Tafel auf das Waterhole (Wasserloch) und auf den Wasserfall hin. Der Abstieg hat wegen des Gerölls die Schwierigkeitsstufe 4.

Es hat hier schon Unfälle mit tödlichen Ausgang oder Querschnittslähmungen gegeben. Die Warntafeln sind eindeutig. Und auch die teilweise zerstörten Absperrungen. Hier ebenfalls kaum Wasser. Wo verstecken sich die Schnabeltiere bei dieser Trockenheit? Die so viel gepriesenen munteren Gesänge der Blütennektar trinkenden Vögel, darunter auch der Honeyeater, niedliche farbige Vögel mit eine fächerartigen Schwanz, waren durch den Krach der Zikaden nicht zu hören.

Koonin Lookout  - Diamant Valley

Noch ein 2 Kilometer langer Rundkurs, weg von der Bachschlucht. Dann kommt der letzte sehenswerte Höhepunkt der Tour. Koonin Lookout heißt die Anhöhe. Der Koonin Lookout  ist ein vielstufiger Anstieg, der die Bemühungen aber mit einem wunderschönen Blick in ein tiefes Tal belohnt. Das Valley of Diamonds ist sicherlich bei Trockenheit der Höhepunkt einer Wanderung durch den National Park. Allerdings hat uns ein Tag später Klaus aufgeklärt, dass das Tal, wären dort Diamanten gefunden worden, sicher heute eine Mondlandschaft wäre. Es heißt so, weil es eben schön wie ein Diamant ist.
Es war fast Mittag, als wir umkehrten. Von den vielen beschrieben Tieren haben wir einige Lizards gesehen. Und den hoffnungslosen Kampf einer Spinne gegen eine fliegende Ameise, die versuchte, die Spinne in einen unterirdischen Gang zu zerren.

Damit beendeten wir den Ausflug in die Umgebung von Crows Nest. Unsere neuen Nachbarn, die wie Punker aussahen, entpuppten sich als ausgesprochen freundliche und sprachgeduldige Queensländer.

Morgen geht es wieder nach Süden. Zum so oft gelobten Toowoomba! Und wir genießen die frisch gebackenen Lamington, die uns die Wirtin des Caravan Parks als Abschiedsgeschenk kredenzte. Wieder mal eine von diesen vielen sympathischen Kleinigkeiten, die den Aufenthalt in Australien so angenehm machen.

Reisebericht über Queensland – Australien – Outback und Städte