Toowoomba

Queenslands größte Inlandstadt Toowoomba

Mit 92 Tausend Einwohnern ist Toowoomba die größte Inlandstadt in Queensland. Und das Zentrum von Südost Queensland. Wir wollten nicht glauben, dass die Stadt mit 900 Metern über dem Meeresspiegel auf der Spitze der Great Dividing Range liegt. Zu lieblich, zu bewaldet und zu wenig steinig begrüßte uns die Inlandmetropole. Eine wirklich Gartenstadt! Die weitflächige Anlage bringt Ruhe und Gemütlichkeit in das städtische Leben. Dazu die überaus freundlichen, höflichen und hilfsbereiten Queensländer. Nichts von der steinigen Umgebung des New England Hochlands. 240 Parks und Gärten werden in Toowoomba gezählt. Und neben der Anlage der Stadt, der Freundlichkeit der Bewohner wäre auch das Klima ein Grund hier zu leben. Sommertemperaturen zwischen 25° und 27°C, milde Winter mit 9° bis 16 °C. In kältesten Zeiten wurden auch schon mal 6°C gemessen. Das ist aber selten. Die Einzigartigkeit der Stadt ist die Kombination der Wärme und des Sonnenscheins im Schutz der Berge.

1816 beschrieb der englische Botaniker Allan Cunningham das Leben der Bäume und Pflanzen in diesem australischen Klima und verglich die Ergebnisse mit seinen Untersuchungen in Brasilien. 1827 wurde er vom Gouverneur von NSW für seine Erforschung der Gegend (16 Tausend Km²) zwischen der Moreton Bay und der Great Dividing Range, die er für Farmen und als Weideland geeignet erklärte, geehrt. Er nannte den fruchtbaren Landstrich Darling Downs. Namensgeber war Ralph Darling, der Gouverneur von NSW. Und 1840 siedelten George und Patrick Leslie als Erste in den Downs.

Schnell kamen andere Siedler, Händler, Geschäftsleute nach. 1942 baute dort Thomas Alford einen Store und ein Post Office und nannte es „The Springs“, aus dem später der Ort Drayton hervorging. Nicht weit davon entstand eine weitere Ortschaft. „The Swamp“ (Der Sumpf). Dorthin zog Alford 1852. Wohl schon wissend, dass die Expansion der Ortschaft wohl eher in Richtung The Swamp gehen würde, welches dann bald (1852) in Toowoomba umbenannt wurde. Dieser Name soll sich aus mehreren Aborigines Worten ableiten. So bezeichnen diese den Sumpf (Swamp) als Tawampa, Woomba Woomba ist das Schilfrohr im Sumpf und Toowoom heißt eine einheimische Melone, die hier wächst. 1860 kam die Bestätigung als Kommunalbehörde, die 1904 Stadtrechte erhielt. Zwei historische Daten verbinden sich mit Thomas Alford. Mit der Gründung seines Stores begann auch die seelsorgerliche Betreuung der Siedler. So steht es in den kirchlichen Dokumenten. Und am 22. Juli 1852 gebar seine Ehefrau das erste weiße Kind in den Downs. Ihren Sohn Henry.

Reisebericht über Queensland – Australien – Outback und Städte