Historic Town 1770

Weiter fuhren wir in Richtung Rockhampton, um von dort auf dem Bruce Hwy nach Bundaberg zu gelangen. Es ist manchmal nicht einfach, in Down under ein Ziel anzusteuern, ohne abgelenkt zu werden. Und nicht zu selten würde man sich über den unnötigen Abstecher ärgern. Wenn, ja wenn nicht die Sonne und die freundlichen Menschen mit allem Ungemach wieder versöhnen. So haben wir auf dieser Fahrt den Lockungen der angeblich einzigartigen historischen Ortschaften Mt. Morgan und Mt. Lacrom widerstanden. Sind auch nicht in das „Reff Abenteuerland“ Gladstone gefahren. Bis dann dieses Schild „Historic Town 1770“ am Wegesrand stand. Es war eines dieser offiziellen braunen Schilder mit gelber Beschriftung. So, wie in Oz die Sehenswürdigkeiten angekündigt werden. Aber eine Stadt 1770? Das gibt es doch nicht? Oder? Dem wollten wir auf dem Grund gehen. Also folgten wir der abzweigenden Strasse ab Miriam Vale zur Küste. Wir suchten eine historische Stad. Aber die gab es nicht. Natürlich ist gesichert, dass Cook am 24. Mai 1770 hier landete.

Captain Cook MemorialEine Steinsäule neueren Datums erinnert daran. Es war seine erste Bodenberührung mit Queensland. Und das ist natürlich auch eine jährliche Feier wert. Aber ein Ortsschild mit „Town of 1770“ gibt es nicht. Immerhin ist dafür diese Küstengegend eine der schönsten, die wir in Oz gesehen haben. Die beiden kleinen Dörfer Agnes Water und 1770 gehen quasi ineinander auf. Angeblich soll irgendwo auch das Ortsschild „1770“ stehen. Wir haben es nicht gefunden. Außerdem heißt hier alles 1770. Das Holiday Village, der Camping Ground, die Sandburgen, die Strandunterkünfte oder das Seekap, überall steht 1770 drauf. Also ein Lockmittel, um Touristen anzuziehen? Eigentlich nicht. Denn die Strände sind berühmt und der Campingplatz soll einer der schönsten an der Ostküste sein. Eine Volontärin vom Marine Rescue Round Hill (Wasserrettungsdienst) erlaubte mir von der Beobachtungsplattform die Aufnahme und klärte uns auf. Es gibt keine historische Stadt 1770. Das älteste Gebäude hier ist der Shop. Und der stammt vom Ende des 19. Jahrhunderts. Viele Jahre war die Gegend nur ein Geheimtipp. Historic Town 1770Und das trotz herrlicher windgeschützter Strände, phantastischer Surfmöglichkeiten und einem Quallenfreien Meer. Erst mit dem Bau des Straßenabzweigs vom Highway boomt der Tourismus.

Die voll asphaltierte Strasse war sogar auf unserer Karte von 2002 noch als überwiegende Sandstraße ausgewiesen. Der Höhepunkt des Touristenzustroms ist besonders an dem Wochenende, das dem 24. Mai am nächsten liegt. Dann findet hier nämlich die jährliche Jahrestagsfeier der Entdeckung von Queensland statt. Und Agnes Water, 1770, Rules Beach und Baffle Creek platzen aus allen Nähten.

Reisebericht über Queensland – Australien – Outback und Städte