Qantas

Genügend gute und preiswerte Unterkünfte werden angepriesen und natürlich ein Besuch in der „The Stockman’s Hall of Fame“, die am 29. April 1988 von der Queen eingeweiht wurde.

Die Idee entstand in Cloncurry, Die Geburt war 1920 in Winton, aber aufgewachsen ist das Kind 1921 in Longreach. Die Jugendjahre verbrachte es ab 1922 in Brisbane und zur vollen Blüte kam es dann in Sydney. Ich spreche von Qantas, der zweitältesten Airline der Welt. Aber nur in Longreach gibt es das Qantas Founders Outback Museum.

Hall of FameUnser Motel lag günstig nur 450 Meter vor der Hall of Fame. Ein asphaltierter Fußweg führte von der Stadt bis zur Museum. Eine herrliche Joggingstrecke, auf gutem Geläuf und von der Strasse durch Büsche und kleine Bäume geschützt. Die Stadt bietet eine Fülle von Sehenswürdigkeiten. Beim ersten Besuch sollte man sich aber auf die beiden Hauptattraktionen beschränken. Der Zugang zur Hall of Fame ist schon imponierend, man fährt durch ein großes Eingangsportal, sieht den Stockman mit dem Sattel auf der Schulter. Es gibt im Areal vor der Halle jede Menge Gedenksteine, und auch Querbalken, in denen die Brandzeichen der Viehzüchter zu sehen sind.

Edna Jessop – erster weiblicher Stockman

Da erinnert ein Stein an die Outback Legende Edna Jessop (geborene Zigenbine). Geboren regelrecht im Sattel absolvierte sie mit 15 Jahren mit Edna Jessopihrem Vater schon 1950 einen Viehtrieb von 1550 Ochsen auf dem legendären Murranji Track im Northern Territory. Da ihr Vater auf dem Track erkrankte bat er sie, sie die Führung der Stockmen zu übernehmen. Sie war Australiens erster weiblicher Boss einer Viehtreiberkolonne. Über 2240 Kilometer brachte sie die Rinder heil zum Ziel. Diese Grosstat, die ihr die Hochachtung der australischen Stockmen einbrachte, machte nationale und internationale Schlagzeilen. Und Edna erhielt eine Flut von Heiratsanträgen. 1952 heiratete sie John Jessop. “Sie war der beste Mann, den ich je hatte“ sagte ihr Vater, als Edna fort zog. Die Ehe hielt aber nur acht Jahre. Noch mit 76 Jahren arbeitete sie in Mt. Isa, produzierte Lederartikel für die Viehtreiber.

Reisebericht über Queensland – Australien – Outback und Städte